Zurück zur Übersicht

Acer - Nicht nur fürs Business

04.06.2016 Hallo!

Acer stellt neue Produkte vor, mit teils innovativer Technik wie der Liquid Loop Flüssigkeitskühlung. Für Liebhaber des Microsoft Surface bietet Acer ein günstige Alternative. Die Travelmate P648 Serie ist schlicht elegant und robust, der ideale Wegbegleiter für den täglicher Einsatz.  Für Consumer Kunden mit höheren Ansprüchen sind diese Geräte ebenso treue Wegbegleiter. Machen Sie sich ein Bild.

Acer erweitert seine »TravelMate P 6«-Serie um zwei Enterprise-Modelle: Das »TravelMate P658« mit 15 Zoll- und das »TravelMate P648« mit 14 Zoll-Display. Beide Ausführungen sind mit Intel Core-Prozessoren der sechsten Generation, dem neuesten 802.11 ad-Standard, einer optionalen »Nvidia Geforce 940M«-Grafikkarte und einem widerstandsfähigem Gehäuse aus einer Magnesium-Aluminium-Legierung ausgestattet.

Das TravelMate P658 kann optional mit bis zu zwei 256 GByte-großen SSDs bestückt werden. Auch eine Chiclet LED Backlit-Tastatur ist möglich. Beide Notebooks sind mit einem Fingerabdrucksensor, einem Card-Reader mit TPM-Unterstützung und optionalem »Intel vPro« ausgestattet.http://www.news4c.com/wp-content/uploads/2016/01/CES-2016-Acer-TravelMate-P648-Acer-681x511.jpg

Die Sicherheitssoftware »Acer Pro Shield Manager« schützt die Notebooks durch Pre-Boot-Authentifizierung vom Bios bis zu den Programmen und ermöglicht den Fernzugriff durch die eigene Unternehmens-IT. Die Daten des Acer P658 sind zudem durch »Acer Disk Anti-Shock Protection« und eine G-Sensor-Freifallschutz-Technologie geschützt. Diese erkennt laut Hersteller Stürze sofort, stoppt den Schreibvorgang und fährt den Schreib- und Lesekopf ein.

Das TravelMate P 648 ist mit Windows 10 Pro ab sofort erhältlich du soll 1.129 Euro (UVP) kosten. Das TravelMate P 658 ist mit Windows 7 Pro und Windows 10 Pro im Dualload ab Juni erhältlich. Der UVP liegt bei 999 Euro.


Innovative Flüssigkeitskühlung

 

 

 

http://liliputing.com/wp-content/uploads/2016/04/acer-aspire-switch-alpha-12-s.jpg

(Foto: Acer)

 

 

 

Auch seine 2-in-1 Switch-Serie hat Acer mit dem »Aspire Switch 12S« und dem »Switch Alpha 12« um zwei Produkte erweitert. Letzteres ist laut Hersteller das branchenweit erste lüfterlose 2-in-1 mit der »Acer LiquidLoop«-Flüssigkeitskühlung. Diese sorgt für effektive Kühlung und ermöglicht einen geräuschlosen Betrieb. Acer hat dazu einen Intel Core i-Prozessor der sechsten Generation mit lüfterlosem Design verbaut. Die lüfterlose Bauweise verspricht zudem langfristige Zuverlässigkeit, da sich kein Staub im Inneren ansammeln kann.

Dank Acer Active Pen, vielseitigen Positionierungsoptionen und abnehmbarer Tastatur kann das Switch Alpha 12 sowohl als Windows 10-Notebook als auch als Tablet genutzt werden. Optional ist auch eine beleuchtete Tastatur erhältlich. Die stabile U-förmige Halterung verfügt über ein Anti-Rutsch-Design. Das Gehäuse besteht aus eloxiertem Aluminium. Das Acer Switch Alpha 12 wiegt mit Tastatur 1.250 Gramm. Das Tablet alleine wiegt 900 Gramm und hat eine Bauhöhe von 9,5 Millimetern.

Das 2-in-1 ist ab Juni erhältlich und soll 799 Euro (UVP) kosten. Das Flaggschiff der Serie ist das Aspire Switch 12S mit 12 Zoll Full HD-Display, ExoAmp WLAN-Antenne und der neuesten Generation der Docking-Vorrichtung »Snape Hinge«. Es ist 10,47 Millimeter schlank und wiegt 1.400 Gramm. Das Tablet wiegt bei einer Bauhöhe von 7,8 Millimeter 800 Gramm. Das Display ist durch das Corning Gorilla Glass der vierten Generation geschützt. Zudem ist das 2-in-1 mit einer Intel RealSense 3D-Kamera ausgestattet, sowie einer fünf Megapixel-Kamera und einem Dreifach-Mikrofon. Für nötige Power sorgen Intel Core M-Prozessoren der sechsten Generation. Das Aspire Switch 12S ist ab sofort erhältlich. Der UVP beträgt 1.199 Euro.


Entertainment-Tablet

 

 

 

(Foto: Acer)

 

 

 

Mit dem »Iconia Tab 10« präsentiert Acer ein Tablet, das mit »DTS-HD Premium Sound«, »Precision Plus«-Touchscreen und Full HD-Display mit IPS-Technologie für Entertainment-Anwendungen gerüstet ist. Der 32 GByte Speicher kann per microSD bis zu 128 GByte erweitert werden. Zudem hat das Tablet mit 2 GByte RAM, einem MediaTek 64 Bit Quad Core-Prozessor, Android 6.0 Marshmallow und bis zu neun Stunden Akkulaufzeit ordentlich Power.

Die zum Nutzer gerichteten Acer Quadio-Lautsprecher sorgen laut Hersteller für einen deutlich verbesserten Sound und unterstützt virtuellen Surround-Sound, auch per Kopfhörer. Das Tablet hat ein zehn Zoll Full HD-Display sowie ein zwei Megapixel Frontkamera und eine fünf Megapixel-Autofokus-Kamera auf der Rückseite. Zusätzlich ist das Iconia Tab 10 mit der »Acer Precision-Plus-Technologie« ausgestattet. Diese erlaubt ein noch präziseres Touch-Erlebnis. So kann auf dem hochsensiblen Display auch mit einem Stylus oder normalen Stift geschrieben oder gezeichnet werden. Die Anti-Fingerprint-Beschichtung soll für eine dauerhaft saubere und scharfe Optik sorgen.

Das Acer Iconia Tab 10 ist ab Juni verfügbar. Der UVP beläuft sich auf 199 Euro.

Ideale Notebook-Ergänzung

Mit dem »Acer Graphics Dock« stellt das Unternehmen eine Erweiterung zur Verfügung, die Notebooks mit starker, externer Grafikleistung für flüssiges Full HD-Gaming und anspruchsvolle Grafikanwendungen versorgt. Dafür ist die Docking Station mit einer »Nvidia GeForce GTX 960M« und zahlreichen Schnittstellen ausgestattet, darunter ein Type-C USB mit ThunderboltTM 3, drei USB 3.0, ein HDMI sowie zwei Display Ports. Auch der Anschluss von bis zu drei externen Monitoren ist möglich. Bisher ist die Graphics Dock mit dem Aspire Switch 12 S und dem Aspire R 13 kompatibel. Weitere Komponenten sollen folgen. Das Acer Graphics Dock ist ab Juni unter anderem bei Also erhältlich. Der UVP soll 349 Euro betragen.

 

Quelle: (CRN)